Masche


Masche
Mạ·sche1 die; -, -n; 1 eine der Schlingen, aus denen ein (gestricktes oder gehäkeltes) Kleidungsstück besteht <eine lose, feste Masche; eine Masche stricken, häkeln; Maschen aufnehmen, zunehmen, abnehmen; eine Masche fallen lassen>
|| -K: Randmasche
2 nur Pl; die Schlingen eines Netzes: Als sie die Netze einholten, zappelten viele Fische in den Maschen
3 eine rechte / linke Masche eine ↑Masche1 (1), bei der der Faden beim Stricken hinter / vor der Nadel liegt
|| ID jemandem durch die Maschen gehen ≈ entkommen: Der Bankräuber war der Polizei durch die Maschen gegangen; durch die Maschen des Gesetzes schlüpfen wegen einer Lücke im Gesetz nicht bestraft werden können
|| NB: Schlaufe
————————
Mạ·sche2 die; -, -n; meist Sg, gespr; eine besondere (meist geschickte) Art, etwas zu tun ≈ Trick, Tour <eine raffinierte Masche>: Er versucht es immer wieder mit derselben alten Masche - darauf fällt keiner mehr rein!

Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Masche — bezeichnet: eine Schlinge aus Garn, Faden, Draht o. ä., siehe Maschenbindung die Öffnungen und die diese umgebenden Fäden, Linien, Kanten u. dgl. eines Netzes (siehe Sieb, Vliesstoff, Maschendraht, Streckmetall, Fischernetz). Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Masche — »kleine Schlinge (innerhalb eines größeren Gefüges), Schleife«: Das altgerm. Wort mhd. masche, ahd. masca, niederl. maas, engl. mesh, schwed. maska ist verwandt mit der balt. Sippe von lit. mègzti »knoten, knüpfen, stricken«, mãzgas »Knoten,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • masché — Masché, [masch]ée. part. Du pain masché. ce sont morceaux tout maschez …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Masche — Masche, 1) aus einem Faden geschlungene, gestrickte od. geknüpfte Schlinge, bei welcher die einzelnen Theile des Fadens od. die Fäden sich um einander herumschlingen u. nicht blos, wie bei Geweben, kreuzen; 2) so v.w. Öse; 3) mehrere… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Masche — (althochd. masca), die Schlinge oder das Netz der Jäger, in der sich das Wild fängt; auch die einzelne Garnschlinge, deren viele ein Netz oder sonstige gestrickte, gehäkelte etc. Arbeit bilden (vgl. Noppe) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Masche — Masche, s. Drahtgewebe, Netzen, Wirkerei …   Lexikon der gesamten Technik

  • Masche — Schleife; Schlinge; Schlaufe * * * Ma|sche [ maʃə], die; , n: 1. beim Häkeln oder Stricken entstandene Schlinge: Maschen aufnehmen; eine rechte, linke Masche stricken; an ihrem Strumpf läuft eine Masche. Syn.: ↑ Schlaufe. 2. (ugs.) überraschende …   Universal-Lexikon

  • Masche — Vom Stricken hergeleitet ist die Redensart s ist eine Masche gefallen: die Sache ist mißlungen, eigentlich: so, wie eine von der Stricknadel fallende Masche die ganze Arbeit verdirbt. Auf das Netz des Vogelstellers oder des Fischers bezieht sich… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Masche — die Masche, n (Mittelstufe) Schlinge aus Garn Beispiele: Sie ließ eine Masche fallen. Kleine Fische hängen in den Maschen. die Masche, n (Aufbaustufe) ugs.: eine unerwartete, schlaue Lösung eines Problems, Kunstgriff Synonyme: Trick, List,… …   Extremes Deutsch

  • Masche — 1. Wohnstättennamen zu mnd. marsch, masch »Marsch, fruchtbare Niederung am Flussufer oder am Meer«. 2. Herkunftsnamen zu den Ortsnamen Masch (Niedersachsen, Nordrhein Westfalen, Bayern), Maschen (Niedersachsen, Ostpreußen). 3. Berufsübernamen zu… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen